Patricia Urquiola Designer
Feminines Denken

Der klassische Geschmack technischer Innovation

„Ich habe mir eine Küche aus angenehmen, konkreten und realen Materialien vorgestellt. Mit der viele verschiedene Kompositionen und verschiedene Dimensionen erschaffen werden können, bei der jedoch alle notwendigen Utensilien jederzeit einsatzbereit sind.“

Struktur aus mattschwarzem Metall

Innovativ, umweltfreundlich, angenehm und hochgradig anpassbar

Sie kann monochrom oder in einer Mischung aus Farben und Materialien gestaltet werden. Auch wenn die Struktur fix ist, kann sie mit Paneelen in einer Vielzahl von Ausführungen kombiniert und im Laufe der Zeit austauschbar vervollständigt werden. Genau wie ein Kleidungsstück.

Wandschränke aus farbigem Glas

Wenn die Wahl auf Glas fällt

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt: Das Glas ist getönt oder gerippt oder transparent mattiert.

Geometrische Materialien

Materialüberschuss in der Küche

Das Waschbecken besteht aus Naturstein. Die Arbeitsplatten bestehen aus matter Keramik, Marmor, Stein oder natürlichem sizilianischem Lavastein. Die Dekoration ist geometrisch, einfach und modular.

Technikrinne mit Zubehör

Der technische Aspekt ist perfekt kaschiert

Spezielle Behälter werden in der Technikrinne platziert, um eine Vielzahl von Utensilien und Geräten zu lagern, jedoch auch um Rohre und Elektrik zu verbergen.

Verschiebbarer Snacktisch

Ein beweglicher Satellit

Fest, herausnehmbar oder verschiebbar: Der Tisch ist attraktiv und funktional.

Salinas ist der Strand meiner Kindheit, ein langer Sandstrand mit Dünen entlang der Bucht von Biskaya, Asturien, mit riesigen, krachenden Wellen und intensiven Farben. Die Küche im Haus meines Großvaters, die einen Blick auf diesen Strand bot, bringt schöne Erinnerungen an diese Momente zurück.

Patricia Urquiola

Unmute
Loaded: 0%
Progress: 0%
Remaining Time -0:49
 

Salinas

Beschreibung

„Salinas ist der Strand meiner Kindheit, ein langer Sandstrand mit Dünen entlang der Bucht von Biskaya, Asturien, mit riesigen, krachenden Wellen und intensiven Farben. Die Küche im Haus meines Großvaters, die einen Blick auf diesen Strand bot, bringt schöne Erinnerungen an diese Momente zurück.” Mit diesen Worten beschreibt Patricia Urquiola die Inspirationsquelle für Salinas – eine Küche, die auf einer Idee des modularen Aufbaus basiert, die endlose und anspruchsvolle Lösungen bietet, während sie ihr authentisches, starkes und lineares Design beibehält. Die Designerin definiert die mattschwarze Metallstruktur als „verborgene Maschine”, mit modularen Unterschränken, die, sobald sie aufeinander abgestimmt sind, eine voll funktionsfähige Komposition bilden. Türen und Fronten, mit Aussparungen für den Griff, bestehen aus Leuchtpaneelen aus verschiedenen Materialien und Farben: von Metall (Zink/Messing/Kupfer) bis hin zu einer Aluminiumausführung, Industrieglas, Lack oder strukturierten Betonen. Die Arbeitsplatten sind aus matter Keramik, Marmor, im Relief dekoriertem Lavastein Nerosicilia gefertigt, mit einem exklusiven Design von Patricia Urquiola. Die Arbeitsplatte ist mit einer modularen Schiene mit Zubehör und einer integrierten Downdraft-Abzugshaube ausgestattet. Es gibt auch einen „Schneidebrett-Tisch” in massiver, wasserlackierter Olivato-Esche oder öleffektlackierter Canaletto-Walnuss, der verschiebbar ist, um mehr Platz für die Zubereitung von Mahlzeiten zu schaffen, oder auch als Snack-Top verwendet werden kann. Eine modulare Rahmenstruktur, in die bestückte Schiene integriert, vervollständigt die Arbeitsplatte. Sie kann mit Regalen, Wandschränken, LED-Leuchtbalken oder Hängebalken ausgestattet werden. Salinas kann flexibel konfiguriert werden, mit einem einzigen Material, einer einzigen Farbe oder einer beliebigen Kombination von Materialien und Farben in jedem Element: ein modulares System, das gleichzeitig als „maßgefertigte" Küche betrachtet werden kann. Dieses Produkt wurde 2015 mit dem Wallpaper* Design Award und dem EDIDA-Elle Deco International Design Award als beste Küche ausgezeichnet. Im Jahr 2016 wurde sie beim „Compasso D 'oro ADI-Associazione per il Disegno Industriale“ geehrt.

Jahr

2014

Download-Bereich Geschäft finden