Im Jahr 2015 trafen Boffi und De Padova eine Vereinbarung über die Fusion der beiden Unternehmen.
Die Designer sind in einer gemeinsamen Vision vereint, die darauf abzielt, eine Designplattform von vollständig integrierter und komplementärer Exzellenz zu schaffen: von Badezimmern zu Betten und Aufbewahrungssystemen, von Küchen über Polstermöbel bis hin zu Zubehör. Durch die Transaktion werden Boffi und De Padova sehr eng zusammenarbeiten, um die von beiden Unternehmen bereits eingeleitete starke Internationalisierung weiter voranzutreiben. Das wichtigste Ziel ist, das italienische Know-how in der Welt weiter zu verbreiten, indem eine Gruppe mit einer umfassenden Durchdringung sowohl im Wohn- als auch im Auftragsbereich gebildet wird.
Mehr als 60 Mono-Marken-Stores in 60 Ländern weltweit.
Sie setzen die Kommunikations- und Verkaufsstrategien von Boffi mit einem qualifizierten internen Team um, das in der Lage ist, die ästhetischen und funktionalen Anforderungen in optimale und individuelle Lösungen zu verwandeln. Jedes Projekt ist einzigartig und maßgeschneidert und zeichnet sich durch die Anpassung von Formen, Größen und Materialien aus. Ziel ist es, Boffi als einzigartige Marke des „Made in Italy“ herauszustellen.
Die Geschichte der Familie Boffi ist eng mit der Geschichte des italienischen Designs verbunden.
Unter der klugen Leitung der drei führenden Köpfe Luigi Massoni, Antonio Citterio und Piero Lissoni brachten sich zahlreiche Designer mit ihrem unterschiedlichen Hintergrund und Wissen ein.
Antonio Citterio Architekt
Piero Lissoni Architekt
Luigi Massoni Architekt
Das Prestige und die Glaubwürdigkeit der Marke, die in über 50 Jahren Arbeit aufgebaut wurden, erlebten seit 1980 einen Aufschwung, unterstützt durch die kommunikative Wirksamkeit der anspruchsvollen Fotokataloge und technischen Handbücher. Die Förderung von Events aus der kreativen und kulturellen Welt stärkt die Identität von Boffi: Ein Beispiel dafür ist der bahnbrechende Trend, die eigentliche Messe während des Salone del Mobile in Mailand zu verlassen und repräsentative Orte in der Stadt zu wählen. Es ist der Beginn einer neuen Phase, die durch die künstlerische Leitung von Piero Lissoni Energie und Inspiration erhält.
Piero Boffi gründete das Unternehmen im Jahr 1934.
Seitdem hat sich viel verändert: gesellschaftliche Konventionen, Lebensstile und ästhetisches Empfinden. Aber selbst in über 80 Jahren konnten Boffi und seine Tätigkeit die Veränderungen des Geschmacks und der Technologien in Produktideen umsetzen, so dass Boffi immer ein Synonym für Innovation und Design weltweit bleibt.
Download-Bereich Geschäft finden