Designer

Norbert Wangen

Geboren 1962 in Prüm in Deutschland. Er absolvierte ein Architekturstudium an der Technischen Universität München.

1995 nahm er an verschiedenen Messen in München und New York teil: mit dem patentierten Klappsessel Attila, der Teil der Neuen Sammlung in München und des Vitra Design Museums in Weil am Rhein wurde.
Im selben Jahr entwickelte er beim Umbau einer Wohnung in München die erste Küche mit verschiebbarer Arbeitsfläche: die K2, die im Jahr 2000 auf den Möbelmessen in Köln, Mailand und Chicago vorgestellt wurde.
1998 wurde er von der Zeitschrift Architektur & Wohnen zu einem der 100 besten Innenarchitekten und Designer gekürt.
Im Jahr 2002 erfolgte die Präsentation der Küche K10 mit einem neuen Klapplüftungssystem in Köln und Mailand. 2003 wurde die Marke Norbert Wangen an Boffi übertragen.
In den folgenden Jahren wurde die Küchenkollektion um K11und K12 ergänzt.
2004 erhielt er eine Auszeichnung durch die Zeitschrift Wallpaper für das beste Wohndesign.
2007 brachte er die Küche K14 (innovativ in Bezug auf Reinheit und Essentialität des Designs), das Waschbecken L10 aus Carrara-Marmor und die Küchen- und Badarmaturen W1 auf den Markt.
Im Jahr 2008 wurde seine Kollektion um die Badschränken B14 erweitert, die 2010 zu B15 weiterentwickelt wurden.
2009 präsentierte er die Küche K1, 2012 die Badschränke B20 und B21 und die Küche K20.
2014 arbeitete er an dem Innenarchitekturprojekt für das Hotel Flushing Meadows in München mit.
2015 wurde Norbert Wangen von Wallpaper zu einem der Top-100-Produktdesigner gewählt.
2018 wurde aus der K20-Küche die K21.
2019 wurde die K-Serie um die neuen Modelle K5, K6 und K6+6 bereichert.

www.norbert-wangen-design.com
Download-Bereich Geschäft finden