Designer

Patricia Urquiola

Patricia Urquiola wurde 1961 in Oviedo (Spanien) geboren. Sie lebt und arbeitet in Mailand.

Sie besuchte die Schule für Architektur des Polytechnikums Madrid und des Polytechnikums Mailand, wo sie 1989 ihren Abschluss bei Achille Castiglioni machte. Von 1990 bis 1992 war sie in Mailand und Paris als Dozentin für Achille Castiglioni und Eugenio Bettinelli tätig.
Von 1990 bis 1996 war sie für das Produktentwicklungsbüro von De Padova verantwortlich und arbeitete mit Vico Magistretti zusammen.
1996 wurde sie Leiterin der Designgruppe von Lissoni Associati.
2001 eröffnete sie ihr eigenes Atelier für Produktdesign, Architektur und Installationen. Zu ihren neuesten Projekten in der Architektur gehören: Das Schmuckmuseum in Vicenza, das Mandarin Oriental Hotel in Barcelona, Das Stue Hotel in Berlin, das Spa des Four Seasons in Mailand, das Room Mate Giulia Hotel in Mailand und das Il Sereno Hotel in Como; Showrooms und Installationen für Gianvito Rossi, BMW, Cassina, Missoni, Moroso, Molteni, Officine Panerai, H&M, Santoni und das allgemeine Konzept von Pitti Immagine in Florenz. Sie kreiert Designprodukte für die wichtigsten italienischen und internationalen Unternehmen wie Agape, Alessi, Axor-Hansgrohe, B&B Italia, Baccarat, Boffi, Budri, Cassina, De Padova, Driade, Ferragamo, Flos, Gan, Georg Jensen, Glas Italia, Haworth, Kartell, Kettal, Kvadrat, Listone, Giordano, Louis Vuitton, Molteni, Moroso, Mutina, Rosenthal und Verywood.
Einige ihrer Arbeiten sind in verschiedenen Museen und Sammlungen ausgestellt, wie dem MoMA in New York, dem Musée des Arts decoratifs in Paris, dem Museum of Design in Zürich, dem Vitra Design Museum in Basel, dem Victoria & Albert Museum in London, dem Stedelijk in Amsterdam und dem Triennale Museum in Mailand.
Sie gewann mehrere internationale Preise und Auszeichnungen, darunter die Medalla de Oro al Mérito en las Bellas Artes (Goldmedaille der schönen Künste) der spanischen Regierung; den Orden Isabellas der Katholischen, verliehen von Seiner Majestät dem König von Spanien Juan Carlos I.; „Designer des Jahrzehnts“ für zwei deutsche Zeitschriften, Home und Häuser, „Designer des Jahres“ für Wallpaper, Ad Spain, Elle Decor International und Architektur und Wohnen-Magazin. Sie war Botschafterin der Mailänder Expo 2015. Seit September 2015 ist sie die künstlerische Leiterin von Cassina.
2014 entwickelte sie die Küche Salinas für Boffi, die mit Wallpaper* Design Awards und EDIDA als beste Küche 2015 ausgezeichnet wurde.

www.patriciaurquiola.com
Download-Bereich Geschäft finden